Eine Progressivschneckenpumpe (PCP) ist eine Art Verdrängerpumpe, die für eine effiziente und schonende Flüssigkeitsübertragung entwickelt wurde. Sein einzigartiger spiralförmiger Rotor- und Statormechanismus erzeugt einen kontinuierlichen, nicht pulsierenden Fluss. Während sich der Rotor im Elastomer-Stator dreht, bilden sich Hohlräume, die sich entlang der Achse ausbreiten und viskose Flüssigkeiten mit minimaler Scherkraft vorantreiben. PCPs sind vielseitig und handhaben Substanzen von Flüssigkeiten bis hin zu halbfesten Stoffen, was sie ideal für Branchen wie Öl und Gas, Abwasserbehandlung und Lebensmittelverarbeitung macht. Ihre Fähigkeit, konstante Durchflussraten aufrechtzuerhalten, abrasive Materialien zu handhaben und reibungslos mit hochviskosen Flüssigkeiten zu arbeiten, zeichnet Exzenterschneckenpumpen in verschiedenen Anwendungen aus.

Hygienische Exzenterschneckenpumpe | SeFluid

Spezifikation

Leistung

0,37-15 kW

Kapazität

0,5-60 m³/h

Einlasstyp

Rund, Eimer

Material

SS304, SS316

Wie eine Exzenterschneckenpumpe funktioniert

Eine Exzenterschneckenpumpe, auch PC-Pumpe oder Exzenterschneckenpumpe genannt, arbeitet nach dem Prinzip der Verdrängung. Es wird häufig zum Übertragen und Dosieren von Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Viskositäten verwendet, einschließlich scherempfindlicher, abrasiver und zäher Materialien. So funktioniert das:

  1. Rotor-Stator-Baugruppe: Das Herzstück einer Exzenterschneckenpumpe ist ihre Rotor-Stator-Anordnung. Der Rotor ist eine spiralförmige Metallschraube (mit einem oder mehreren Flügeln), die sich in einem präzise gefertigten, mit Gummi oder Elastomer ausgekleideten Stator dreht, der über einen etwas größeren spiralförmigen Hohlraum verfügt.

  2. Flow-Generierung: Wenn sich der Rotor im Stator dreht, entsteht eine Reihe kleiner Hohlräume mit festem Volumen, die sich vom Saugende bis zum Auslassende der Pumpe erstrecken. Diese Hohlräume bewegen sich entlang der Länge der Pumpe, ohne ihr Volumen zu verändern, und „quetschen“ so effektiv Flüssigkeit hindurch.

  3. Saugen und Entladen: Flüssigkeit tritt am Einlass in die Pumpe ein, füllt die zwischen Rotor und Stator gebildeten Hohlräume und wird durch die Rotation weitertransportiert. Die Hohlräume werden kleiner, wenn sie sich dem Auslassende nähern, wodurch die Flüssigkeit mit einer gleichmäßigen, kontinuierlichen Durchflussrate herausgedrückt wird.

  4. Geringe Scherung: Aufgrund der sanften Pumpwirkung minimieren Exzenterschneckenpumpen die Scherbeanspruchung der gepumpten Flüssigkeit und eignen sich daher für Anwendungen, bei denen die Aufrechterhaltung der Produktintegrität von entscheidender Bedeutung ist, wie z. B. die Lebensmittelverarbeitung oder chemische Aufschlämmungen.

  5. Selbstansaugend: Sie sind von Natur aus selbstansaugend und können je nach Bauart und Spiel zwischen Rotor und Stator Flüssigkeiten mit Feststoffen bis zu einer bestimmten Größe fördern.

  6. Geschwindigkeitskontrolle: Durch die Anpassung der Drehzahl des Rotors kann die Ausgangsdurchflussrate genau gesteuert werden, was präzise Dosier- und Dosiervorgänge ermöglicht.

  7. Dichtungsloses Design: Die dichtungslose Konstruktion von Exzenterschneckenpumpen macht herkömmliche mechanische Dichtungen überflüssig, was den Wartungsaufwand reduziert und Leckagen verhindert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Exzenterschneckenpumpe durch die Schaffung einer Reihe fortschreitender Hohlräume zwischen Rotor und Stator funktioniert, die Flüssigkeit gleichmäßig und sanft vom Saugende zum Auslassende transportieren, ohne dass es zu erheblichen Unruhen oder einer Verschlechterung der Flüssigkeitseigenschaften kommt.

Aufbau und Komponenten einer hygienischen Exzenterschneckenpumpe

Der Aufbau und die Komponenten einer hygienischen Exzenterschneckenpumpe sind darauf ausgelegt, einen sauberen, effizienten und schonenden Pumpvorgang zu gewährleisten und gleichzeitig das Kontaminationsrisiko zu minimieren. Hier ein Überblick über die wichtigsten Komponenten:

  1. Rotor: Der Rotor ist das primär rotierende Teil der Pumpe und besteht normalerweise aus Edelstahl oder anderen haltbaren Materialien, die Hygienestandards erfüllen. Es hat ein spiralförmiges Profil mit einer oder mehreren Nocken (normalerweise eine einzelne Nocke für Sanitäranwendungen), die genau in den Stator passen.
  2. Stator: Der Stator ist eine stationäre Komponente, die üblicherweise aus Elastomermaterialien wie Gummi in Lebensmittelqualität oder technischen Thermoplasten hergestellt wird. Es beherbergt einen passenden spiralförmigen Hohlraum, der mit dem Rotor in Eingriff steht und beim Drehen des Rotors eine Reihe abgedichteter Hohlräume erzeugt. Dieser Eingriff ermöglicht die fortschreitende Verdrängung der Flüssigkeit.
  3. Saug- und Auslassanschlüsse: Diese Anschlüsse bieten Ein- und Austrittspunkte für die gepumpte Flüssigkeit. Sie sind darauf ausgelegt, Toträume zu minimieren und eine einfache Reinigung zu ermöglichen, oft mit Tri-Clamp- oder anderen hygienischen Anschlüssen.
  4. Wellendichtung: Bei einigen Konstruktionen kann eine Gleitringdichtung oder eine doppelte Gleitringdichtungsanordnung vorhanden sein, die sicherstellt, dass zwischen den rotierenden und stationären Teilen keine Leckage auftritt. Bei echten Hygienepumpen kann dies durch eine bündig montierte Konfiguration oder eine Magnetkupplung ersetzt werden, um den Kontakt des Produkts mit den Dichtungen zu verhindern.
  5. Gehäuse/Kopf: Das Gehäuse, auch Pumpenkopf genannt, kapselt die Rotor-Stator-Baugruppe ein, schützt sie vor äußerer Verschmutzung und sorgt für strukturelle Unterstützung. Es besteht in der Regel aus Edelstahl und entspricht hohen Hygienestandards.
  6. Fahrsystem: Je nach Ausführung kann das Antriebssystem einen direkt gekoppelten Motor, ein Untersetzungsgetriebe oder einen Riemenantrieb umfassen. Alle Komponenten müssen den Hygienevorschriften entsprechen und sicherstellen, dass sie die Prozessflüssigkeit nicht verunreinigen.
  7. Lager: Lager sind entscheidend für die Lagerung der Rotorwelle und sorgen für einen reibungslosen Betrieb. Sie sind häufig lebensdauergeschmiert und von der Prozessflüssigkeit isoliert, um hygienische Bedingungen aufrechtzuerhalten.
  8. Reinigungsfunktionen: Hygienische Exzenterschneckenpumpen verfügen häufig über Funktionen wie Schnellspannklemmen, Ablassanschlüsse und spülbare Oberflächen, um eine schnelle Demontage und gründliche Reinigung während Clean-in-Place-Verfahren (CIP) zu ermöglichen.
  9. Ersatzteile und Verschleißkomponenten: Aufgrund der Beschaffenheit der Pumpe sind Komponenten wie der Stator, die mit der Zeit aufgrund von Reibung verschleißen können, austauschbar, um die Leistung und Langlebigkeit der Pumpe aufrechtzuerhalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Struktur der hygienischen Exzenterschneckenpumpe auf einer präzisen Rotor-Stator-Interaktion in einer hermetisch abgeschlossenen Umgebung basiert, gepaart mit sorgfältiger Beachtung der Materialauswahl, der Dichtungsmechanismen und der einfachen Reinigung, alles darauf ausgelegt, die höchsten Hygiene- und Hygienestandards aufrechtzuerhalten in der Flüssigkeitsverarbeitungsindustrie.

Vorteile der hygienischen Exzenterschneckenpumpe

Hygienische Exzenterschneckenpumpen bieten mehrere Vorteile bei Anwendungen, bei denen hygienische und sterile Bedingungen von entscheidender Bedeutung sind. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören:

  1. Sanitärdesign:

    • Hygienische PCPs wurden speziell für Anwendungen entwickelt, die Sauberkeit und Sterilität erfordern, beispielsweise in der Lebensmittel-, Getränke-, Pharma- und Biotechnologieindustrie. Sie verfügen oft über glatte Oberflächen und minimale Toträume, wodurch sie leicht zu reinigen und zu desinfizieren sind.
  2. Schonende Produkthandhabung:

    • Das Design der Exzenterschneckenpumpe sorgt für eine scherarme Pumpwirkung und eignet sich daher für die Handhabung scherempfindlicher und empfindlicher Produkte, ohne deren Qualität zu beeinträchtigen.
  3. Genaue Dosierung:

    • Diese Pumpen zeichnen sich durch eine genaue Dosierung und Dosierung von Zutaten aus und gewährleisten eine präzise Kontrolle der Durchflussraten. Dies ist in Branchen von entscheidender Bedeutung, in denen eine präzise Formulierung und die Einhaltung von Rezepturen von entscheidender Bedeutung sind.
  4. CIP- (Clean-in-Place) und SIP- (Sterilize-in-Place) Funktionen:

    • Hygienische PCPs sind oft so konzipiert, dass sie eine einfache Reinigung durch CIP und Sterilisation durch SIP ermöglichen und so eine effiziente und gründliche Sanierung der Pumpe und der zugehörigen Rohrleitungen ohne Demontage ermöglichen.
  5. Einhaltung von Industriestandards:

    • Viele hygienische PCPs entsprechen den Industriestandards und -vorschriften, wie z. B. den Anforderungen der FDA (Food and Drug Administration) und den Richtlinien der EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group), und stellen so sicher, dass sie strenge Hygienestandards erfüllen.
  6. Geringer Wartungsaufwand:

    • Das einfache und robuste Design von Exzenterschneckenpumpen trägt in Kombination mit dem Fehlen von Ventilen oder komplexen Teilen zu einem geringen Wartungsaufwand bei. Dies kann zu Kosteneinsparungen und einer höheren betrieblichen Effizienz führen.
  7. Vielseitigkeit:

    • Hygienische PCPs können ein breites Spektrum an Flüssigkeiten von niedriger bis hoher Viskosität sowie scherempfindliche und abrasive Materialien verarbeiten. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit eignen sie sich für verschiedene Anwendungen in Hygiene- und Sanitärprozessen.
  8. Anpassungsoptionen:

    • Hersteller bieten häufig Anpassungsoptionen an, um spezifische Anwendungsanforderungen zu erfüllen, wie z. B. Materialauswahl, Verbindungsarten und zusätzliche Funktionen, die auf die Anforderungen des Hygieneprozesses zugeschnitten sind.

Insgesamt machen die Vorteile hygienischer Exzenterschneckenpumpen sie unverzichtbar für Branchen, die strenge Hygienestandards, Präzisionspumpen und zuverlässige Leistung in Anwendungen fordern, bei denen die Produktintegrität von größter Bedeutung ist.

Geeignete Flüssigkeitstypen für hygienische Exzenterschneckenpumpen

Hygienische Exzenterschneckenpumpen sind äußerst vielseitig und können ein breites Spektrum an Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Eigenschaften fördern. Dadurch eignen sie sich ideal für Anwendungen in Branchen, in denen Hygiene und präzise Flüssigkeitsübertragung von entscheidender Bedeutung sind. Für diese Pumpen eignen sich besonders folgende Flüssigkeiten:

  1. Viskose Flüssigkeiten: Hygienische Exzenterschneckenpumpen eignen sich hervorragend zum Pumpen von hochviskosen Flüssigkeiten wie Soßen, Marmeladen, Melasse, Sirup und anderen dickflüssigen Flüssigkeiten, die in der Lebensmittelindustrie vorkommen. Sie können typischerweise Viskositäten von bis zu 50.000 cps (Centipoise) oder mehr verarbeiten.
  2. Scherempfindliche Flüssigkeiten: Diese Pumpen bieten eine sanfte Handhabung, die die Scherbeanspruchung minimiert, was beim Fördern empfindlicher Produkte wie Fruchtpürees, Milchprodukte, pharmazeutische Suspensionen und Emulsionen von Vorteil ist.
  3. Mit Partikeln beladene Flüssigkeiten: Aufgrund ihrer nicht aggressiven Pumpwirkung können sie Flüssigkeiten mit Feststoffen wie Fruchtmark, Gemüsepürees, Fleischbrei und sogar abrasiven Materialien innerhalb bestimmter Grenzen, typischerweise bis zu 50 % Feststoffgehalt pro Volumen, effektiv pumpen.
  4. Schaumige oder viskose Mischungen: Durch die konstante Durchflussrate und die Fähigkeit zur geringen Pulsation eignen sie sich für die Handhabung schaumiger Mischungen, schaumiger Flüssigkeiten und mehrphasiger Flüssigkeiten, die Gasblasen oder eingeschlossene Luft enthalten, wie sie bei Brau-, Fermentations- und chemischen Prozessen üblich sind.
  5. Sanitäranwendungen: In hygienischen Umgebungen, wie sie beispielsweise in der Lebensmittel-, Getränke-, Kosmetik- und Pharmabranche zu finden sind, ermöglicht das hygienische Design der Pumpen Clean-in-Place-Verfahren (CIP) und erfüllt strenge Hygienestandards.
  6. Schlämme: Sie können auch halbfeste Schlämme einschließlich Abfallströmen aus Produktionsprozessen verarbeiten, um eine minimale Zersetzung zu gewährleisten und die Homogenität während des gesamten Pumpzyklus aufrechtzuerhalten.
  7. Giftige oder gefährliche Flüssigkeiten: Aufgrund ihrer leckagefreien Dichtungstechnologie und Eindämmungseigenschaften werden sie häufig zum Transport giftiger, brennbarer oder gefährlicher Chemikalien eingesetzt und verhindern gleichzeitig eine Kontamination der Umwelt.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass hygienische Exzenterschneckenpumpen für die Förderung einer breiten Palette von Flüssigkeiten konzipiert sind, von viskosen und empfindlichen Produkten bis hin zu partikelhaltigen und gefährlichen Materialien, und einen sicheren, zuverlässigen und effizienten Transfer in hygienischen Umgebungen ermöglichen. Ihre einzigartigen Eigenschaften ermöglichen es ihnen, die Produktintegrität zu wahren und gleichzeitig die höchsten Hygieneanforderungen zu erfüllen.

Merkmale der hygienischen Exzenterschneckenpumpe von SeFluid

Die hygienische Exzenterschneckenpumpe von SeFluid ist eine hochmoderne Flüssigkeitshandhabungslösung, die über eine Reihe fortschrittlicher Funktionen verfügt und so konzipiert ist, dass sie den strengsten Hygieneanforderungen in verschiedenen Branchen gerecht wird. Hier sind einige Schlüsselattribute:

  1. Geringe Trägheitskraft: Die rotierenden Teile der SeFluid-Pumpe weisen geringe Trägheitskräfte auf und sind daher ideal für Hochgeschwindigkeitsbetriebe geeignet, ohne dass die Effizienz oder Stabilität beeinträchtigt wird.
  2. Reduzierte Empfindlichkeit: Im Gegensatz zu vielen anderen Rotationspumpen weist dieses Modell eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber eindringenden Gas- und Schmutzverunreinigungen auf und gewährleistet so eine gleichbleibende Leistung auch in anspruchsvollen Umgebungen.
  3. Reibungsloser Durchfluss und Vibrationskontrolle: Es sorgt für einen gleichmäßigen und kontinuierlichen Durchfluss mit minimalen Vibrationen und Geräuschen und gewährleistet einen reibungslosen Betrieb ohne Endströmungspulsation und Pulsatilität.
  4. Bidirektionaler Betrieb: Diese hygienische Pumpe bietet sowohl Vorwärts- als auch Rückwärtslaufrichtung und ermöglicht so einen vielseitigen Einsatz und Flexibilität bei der Prozessgestaltung.
  5. Mehrphasen-Handhabungsfähigkeit: Es eignet sich hervorragend zum Pumpen mehrphasiger Flüssigkeiten mit einer Mischung aus Flüssigkeiten, Gasen und Feststoffen und stellt seine robuste Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit unter Beweis.
  6. Außergewöhnliche Saugkraft und Selbstansaugung: Mit seinen hervorragenden Saug- und Selbstansaugfähigkeiten kann er mühelos verschiedene Flüssigkeiten und Schlämme verarbeiten, was die Gesamtproduktivität steigert und Ausfallzeiten reduziert.
  7. Sanitärdesign: Die Exzenterschneckenpumpe von SeFluid erfüllt strenge Hygienestandards und verfügt über eine Blitzschutzabdeckung, die vor Kontaminationsrisiken schützt und ein Höchstmaß an Hygiene gewährleistet.
  8. Hohe Viskosität und feste Handhabung: Es ist in der Lage, Flüssigkeiten mit Viskositäten von bis zu 50.000 cps zu pumpen und Feststoffgehalte von bis zu 50 % zu bewältigen, was seine Kompetenz bei der Verarbeitung von viskosen und mit Partikeln beladenen Materialien unter Beweis stellt.
  9. Großer Druck- und Durchflussbereich: Die Pumpe bietet einen breiten Betriebsbereich mit Drücken von etwa 340 kgf/cm² (oder 3,4 MPa) und Durchflussraten von bis zu 18600 cm³/min (oder 18,6 l/min) und ist für eine Vielzahl von Anwendungen und Prozessanforderungen geeignet.
  10. Isolationsfunktion: Die spiralförmige Dichtungsleitung trennt die Ansaug- und Auslasshohlräume effektiv, ähnlich einem Ventil, bietet hervorragende Isolationseigenschaften und verhindert Kreuzkontaminationen innerhalb des Systems. Diese Eigenschaft unterstreicht die Eignung der Pumpe für hygienische Prozesse, bei denen Sterilität von größter Bedeutung ist.
Zusammenfassend stellt die hygienische Exzenterschneckenpumpe von SeFluid eine herausragende technische Errungenschaft dar, die leistungsstarke Funktionalität mit außergewöhnlichem hygienischem Design vereint, um den strengen Anforderungen der heutigen Industriesektoren gerecht zu werden, die präzise, ​​effiziente und kontaminationsfreie Flüssigkeitstransferlösungen erfordern.

Anwendungen der hygienischen Exzenterschneckenpumpe

 Hygienische Exzenterschneckenpumpen werden in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie häufig für den Transfer von Flüssigkeiten und viskosen Materialien eingesetzt. Dieser Pumpentyp ist für die Förderung von Flüssigkeiten mit hoher Viskosität konzipiert und eignet sich ideal für die schonende Förderung empfindlicher Flüssigkeiten, scherempfindlicher Flüssigkeiten sowie Flüssigkeiten, die Feststoffe oder abrasive Partikel enthalten. Einige häufige Anwendungen sind:

Essen & Getränke

Zur Übertragung viskoser Flüssigkeiten wie Schokolade, Sahne, Honig, Sirup und Soßen.

Abwasserbehandlung

Wird in Kläranlagen zur Förderung von Schlamm und anderen viskosen Materialien verwendet.

Arzneimittel

Pumpen verschiedener Flüssigkeiten wie Impfstoffe, Blutprodukte und Biotech-Produkte.

Kosmetik und Körperpflege

Diese Art von Pumpen eignet sich ideal zum Umfüllen von Körperpflegeprodukten wie Lotionen, Cremes und Shampoos.

Chemische Verarbeitung

Die Pumpen werden in der chemischen Industrie zum Fördern von viskosen Chemikalien wie Harzen und Klebstoffen eingesetzt.

Angebotsanfrage

Sprechen Sie jetzt mit uns!

Wir empfehlen Ihnen dringend, entweder auf den untenstehenden QR-Code zu klicken oder ihn zu scannen, um direkt mit unseren Vertriebsingenieuren zu sprechen, damit wir Ihnen helfen können, die am besten geeigneten Produkte für Ihre Anwendungsanforderungen zu finden.

zugehörige

Industrielle peristaltische Schlauchpumpe | Quetschpumpe | Schlauchpumpe | SeFluid
Peristaltische Pumpe
Peristaltikpumpe Schlauch Held | SeFluid
Schlauch für peristaltische Pumpe
Spaltrohrmotorpumpe 2 | SeFluid
Dosenmoorpumpe
Schneckenmörtelspritzmaschine Heldenbild | SeFluid
Mörtelspritzmaschine
Sanitär-Sinuspumpe | Sinuspumpe | SeFluid
Sinusförmige Pumpe
Sanitär-CAM-Rotorpumpe_2
Drehkolbenpumpe
HYGIENISCHE KREISELPUMPE | Sanitärpumpe | SeFluid
Sanitärpumpe
Doppelschneckenpumpe Held | SeFluid
Doppelschneckenpumpe

Kontakt

Nr. 10, Jinhai Road, Hefei, China 201400
Telefon: +86 156 6910 1862
Fax: +86 551 5843 6163
sales@sefluid.com

Folgen Sie uns