Hintergrund von SeFluid

Schrauben-Dekanter-Zentrifuge

Definition einer Schneckendekanterzentrifuge

Eine Schnecken-Dekanterzentrifuge ist ein Hochleistungstrenngerät, das die Zentrifugalkraft nutzt, um Substanzen unterschiedlicher Dichte zu trennen. Es verfügt über ein kontinuierliches Betriebsdesign und eignet sich daher effizient für die Verarbeitung von Flüssigkeits-Feststoff-Mischungen und Flüssigkeiten mit unterschiedlichen spezifischen Gewichten. Das Schneckenfördersystem in der Zentrifuge unterstützt den effizienten Transport und die Entwässerung von Feststoffen, während die konische Trommel aufgrund der zunehmenden Zentrifugalkraft zum Auslass hin eine effektive Trennung ermöglicht.

Die SELW-Serie von SeFluid zeigt außergewöhnliche Vielseitigkeit beim Konzentrieren, Entwässern und Klassifizieren von Suspensionen, die Feststoffpartikel enthalten. Dieser Bereich reicht von winzigen Mikrometern bis zu größeren Millimetern in der Partikelgröße. In Branchen wie der Chemie-, Pharma-, Abwasseraufbereitungs-, Druck- und Färbereibranche erweist sich die Schneckendekanterzentrifuge als unverzichtbares Werkzeug. Die SELW-Serie von SeFluid verkörpert diese Notwendigkeit und bietet beispiellose Leistung für verschiedene Anwendungen.

Schnecken-Dekanter-Zentrifuge | SeFluid

Spezifikation

Leistung

11-37 kW

Kapazität

0,5-40 m³/h

Geschwindigkeit

2700-4800 U/min

Trennungsfaktor

2100-3000

So funktioniert die Schneckendekanterzentrifuge

So funktioniert die Schneckendekanterzentrifuge | SeFluid

Das Funktionsprinzip einer Schnecken-Dekanterzentrifuge basiert auf den Prinzipien der Sedimentation und der Zentrifugalkraft. Dabei werden eine Trommel und eine Förderschnecke in der Zentrifuge gedreht, um feste Partikel von Flüssigkeiten zu trennen. Hier ist ein allgemeiner Überblick über die Funktionsweise der Maschine:

Feed-Einführung

Das Futter, eine Mischung aus Feststoff und Flüssigkeit, wird durch ein Einlassrohr in die Zentrifuge eingeführt. Das Futter gelangt in die rotierende Trommel der Zentrifuge.

Sedimentation

Wenn das Futter in die Schüssel gelangt, erzeugt die Hochgeschwindigkeitsrotation der Zentrifuge eine Zentrifugalkraft. Diese Kraft führt dazu, dass sich die Feststoffpartikel im Futter aufgrund ihrer höheren Dichte an der Trommelwand absetzen. Währenddessen bildet die flüssige Phase, die eine geringere Dichte aufweist, eine klare Schicht über den abgesetzten Feststoffen.

Betrieb des Schneckenförderers

Im Inneren der Schüssel befindet sich eine Förderschnecke, die sich mit einer anderen Geschwindigkeit dreht als die Schüssel selbst. Der Schneckenförderer besteht aus mehreren Abschnitten: dem Zufuhrabschnitt, dem Klärabschnitt und dem Entwässerungsabschnitt.

Solide Beförderung

Der Schneckenförderer dreht sich mit etwas geringerer Geschwindigkeit als die Trommel und bewegt die abgesetzten Feststoffe entlang der Länge der Trommel. Der Zufuhrbereich des Schneckenförderers sammelt die abgesetzten Feststoffe von der Trommelwand und transportiert sie zum Klärbereich.

Klärung

Im Klärbereich der Förderschnecke erfolgt eine zusätzliche Trennung. Die Feststoffe setzen sich weiter ab und die verbleibende Flüssigkeit wird durch kleine Öffnungen im Förderband herausgedrückt. Dies ermöglicht eine weitere Flüssigkeits-Feststoff-Trennung, wenn die Flüssigkeit durch die Öffnungen strömt, während die Feststoffe vorwärts befördert werden.

Entwässerung

Im Entwässerungsabschnitt werden die abgesetzten Feststoffe zunehmend komprimiert und entwässert, je näher sie dem Auslassende der Zentrifuge kommen. Die Kompression und die reduzierte Förderbandsteigung in diesem Abschnitt tragen dazu bei, die Entwässerungseffizienz zu erhöhen.

Entladung

Am Austragsende werden die entwässerten Feststoffe durch einen Auslass aus der Zentrifuge gedrückt. Die abgetrennte Flüssigkeit, Zentrat oder Filtrat genannt, verlässt die Zentrifuge über einen separaten Auslass.

Dieser Prozess der kontinuierlichen Sedimentation, Feststoffförderung, Klärung und Entwässerung ermöglicht der Schneckendekanterzentrifuge eine effiziente Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten. Die Drehzahl, die Differenzgeschwindigkeit zwischen Trommel und Schneckenförderer sowie die Gestaltung der Förderschnecken tragen alle zum effektiven Betrieb der Zentrifuge bei.

Vorteile der Schneckendekanterzentrifuge

Schnecken-Dekanterzentrifugen bieten in verschiedenen industriellen Anwendungen mehrere Vorteile. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

Effiziente Fest-Flüssigkeits-Trennung

Schnecken-Dekanterzentrifugen sind äußerst effektiv bei der Trennung von Feststoffpartikeln aus Flüssigkeiten. Sie können ein breites Spektrum an Feststoffkonzentrationen und Partikelgrößen verarbeiten und sind daher vielseitig für verschiedene Anwendungen geeignet. Die durch die Hochgeschwindigkeitsrotation erzeugte Zentrifugalkraft ermöglicht eine effiziente Sedimentation und Entwässerung von Feststoffen.

Dauerbetrieb

Diese Zentrifugen sind für den kontinuierlichen Betrieb ausgelegt, das heißt, sie können einen kontinuierlichen Zulaufstrom verarbeiten und einen kontinuierlichen Austrag der getrennten Feststoffe und Flüssigkeiten erzeugen. Diese Eigenschaft macht sie für industrielle Prozesse geeignet, die einen unterbrechungsfreien Betrieb erfordern.

Hoher Durchsatz

Schnecken-Dekanterzentrifugen verfügen in der Regel über hohe Verarbeitungskapazitäten, sodass große Futtermengen in relativ kurzer Zeit verarbeitet werden können. Aufgrund ihres hohen Durchsatzes eignen sie sich für Anwendungen, bei denen eine erhebliche Menge an Feststoffen von Flüssigkeiten getrennt werden muss.

Vielseitigkeit

Diese Zentrifugen eignen sich für ein breites Anwendungsspektrum in verschiedenen Branchen. Sie werden häufig in der Abwasserbehandlung, der chemischen Verarbeitung, der Lebensmittel- und Getränkeproduktion, der Pharmaindustrie, dem Bergbau und vielen anderen Sektoren eingesetzt. Durch die Fähigkeit, verschiedene Arten von Flüssigkeiten und Feststoffen zu handhaben, sind sie an unterschiedliche Prozessanforderungen anpassbar.

Entwässerungsmöglichkeit

Schnecken-Dekanterzentrifugen eignen sich hervorragend zur Entwässerung fester Materialien. Durch Komprimieren und Fördern der abgesetzten Feststoffe entlang der Länge der Zentrifuge können sie überschüssige Flüssigkeit effektiv entfernen, was zu trockeneren und konzentrierteren Feststoffen führt. Diese Entwässerungsfunktion ist vorteilhaft für die Abfallwirtschaft, die Schlammbehandlung und andere Anwendungen, bei denen eine Reduzierung des Feuchtigkeitsgehalts von entscheidender Bedeutung ist.

Geringerer Energieverbrauch

Im Vergleich zu anderen Fest-Flüssig-Trennverfahren wie Filterpressen oder Bandfiltern haben Schnecken-Dekanterzentrifugen oft einen geringeren Energieverbrauch. Sie benötigen weniger Strom, um die gewünschte Abscheideeffizienz zu erreichen, was sie langfristig energieeffizient und kostengünstig macht.

Reduzierter Platzbedarf

Die Zentrifugen haben typischerweise ein kompaktes Design und benötigen im Vergleich zu anderen Trenngeräten weniger Stellfläche. Dies ist in Einrichtungen von Vorteil, in denen der Platz begrenzt ist oder optimiert werden muss.

Merkmal der Schraubendekanterzentrifuge von SeFluid

Merkmale der Schraubendekanterzentrifuge von SeFluid | SeFluid

Die Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid bietet zahlreiche Funktionen für industrielle Anwendungen. Mit seinen außergewöhnlichen Eigenschaften zeichnet es sich als effiziente und zuverlässige Trennlösung aus.

1

Eines der bemerkenswerten Merkmale der Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid ist ihre Fähigkeit, einen niedrigen Restfeuchtegehalt in den abgetrennten Feststoffen zu erreichen. Dadurch wird sichergestellt, dass die entwässerten Feststoffe einen deutlich reduzierten Wassergehalt aufweisen und somit einfacher zu handhaben und zu entsorgen sind.

2

Die von SeFluid hergestellte Schnecken-Dekanterzentrifuge zeichnet sich durch ein großes Verhältnis von Länge zu Durchmesser aus und erreicht beeindruckende 4,4. Dieses Konstruktionsmerkmal verbessert den Sedimentations- und Trennprozess und ermöglicht eine verbesserte Effizienz und eine höhere Kapazität für die Fest-Flüssigkeits-Trennung.

3

Ein weiteres Highlight ist das kleine Differenzgeschwindigkeitssystem, das in der Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid zum Einsatz kommt. Dieses System gewährleistet eine präzise Steuerung des Geschwindigkeitsunterschieds zwischen Trommel und Förderschnecke, optimiert den Trennprozess und erzielt außergewöhnliche Trennergebnisse.

4

Bei einem Geräuschpegel von unter 65 dB(A) weist die Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid geringe Geräuschemissionen auf. Diese Funktion ist in industriellen Umgebungen von Vorteil, in denen die Geräuschreduzierung für eine angenehme Arbeitsumgebung von entscheidender Bedeutung ist.

5

Zusätzlich zu ihren Leistungsvorteilen ist die Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid auch energieeffizient und verbraucht nur minimale Energie. Dies senkt nicht nur die Betriebskosten, sondern trägt auch zu Energieeinsparungen und Nachhaltigkeit bei. Darüber hinaus führt der geringe Stromverbrauch zu geringeren Wartungskosten, was es zu einer kostengünstigen Lösung macht.

6

Die Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid besteht aus präzisionsgefertigten dynamischen Komponenten und einer sorgfältig ausgewogenen Betriebsgeschwindigkeit, die einen reibungslosen und stabilen Betrieb gewährleistet. Diese Zuverlässigkeit minimiert Ausfallzeiten und Wartungsanforderungen und steigert die Gesamtproduktivität.

7

Mit einem hohen Trennkoeffizienten und einer großen Verarbeitungskapazität zeichnet sich die Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid durch eine effiziente und effektive Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten aus. Er kann große Futtermengen verarbeiten und eignet sich daher für Anwendungen, die einen hohen Durchsatz erfordern.

8

Darüber hinaus bietet die Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid den Vorteil einer kontinuierlichen Verarbeitung und eines hohen Automatisierungsgrades. Sein reibungsloser Betrieb ermöglicht eine unterbrechungsfreie Produktion, während fortschrittliche Automatisierungsfunktionen eine präzise Steuerung und Überwachung ermöglichen und so die Prozesseffizienz steigern.

Zusammenfassung

Zusammenfassend vereint die Schnecken-Dekanterzentrifuge von SeFluid einen niedrigen Restfeuchtegehalt, ein großes Länge-zu-Durchmesser-Verhältnis, ein kleines Differenzgeschwindigkeitssystem, geringe Geräuschemissionen, einen geringen Stromverbrauch, Präzisionstechnik, eine hohe Trenneffizienz, eine große Verarbeitungskapazität und eine kontinuierliche Verarbeitung. und hohe Automatisierung. Diese Vorteile machen es zu einer bevorzugten Wahl in verschiedenen industriellen Anwendungen, bei denen eine effiziente und zuverlässige Fest-Flüssigkeits-Trennung von größter Bedeutung ist.

Anwendungen der Schneckendekanterzentrifuge

Schnecken-Dekanterzentrifugen haben ein breites Anwendungsspektrum in verschiedenen Branchen. Ihre Fähigkeit, feste Partikel von Flüssigkeiten zu trennen, macht sie für viele Prozesse wertvoll, die eine effiziente Fest-Flüssigkeits-Trennung erfordern. Hier sind einige häufige Anwendungen von Schneckendekanterzentrifugen:

Abwasserbehandlung

Schnecken-Dekanterzentrifugen werden häufig in Kläranlagen eingesetzt. Sie können Feststoffschlamm effektiv vom Abwasser trennen und so Verunreinigungen entfernen und sauberes Wasser zur Einleitung oder Wiederverwendung erzeugen. Der entwässerte Schlamm kann zur Entsorgung weiterverarbeitet oder zur Energieerzeugung genutzt werden.

Chemieindustrie

In der chemischen Industrie werden Schnecken-Dekanterzentrifugen für verschiedene Prozesse eingesetzt, darunter die Trennung von Feststoffen aus flüssigen Suspensionen, die Klärung chemischer Lösungen und die Entwässerung von Chemieschlamm. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Erzielung von Produktreinheit, der Rückgewinnung wertvoller Chemikalien und der Minimierung der Abfallerzeugung.

Nahrungsmittel-und Getränkeindustrie

Schnecken-Dekanterzentrifugen werden in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie für Prozesse wie die Klärung von Fruchtsäften, die Extraktion von Ölen aus Samen, die Trennung von Feststoffen aus Milchprodukten und die Entwässerung von Lebensmittelabfällen eingesetzt. Diese Zentrifugen tragen dazu bei, die Produktqualität aufrechtzuerhalten, die Produktionseffizienz zu verbessern und Abfall zu reduzieren.

Petrochemische Industrie

Schnecken-Dekanterzentrifugen finden in der petrochemischen Industrie Anwendung zur Trennung von Feststoffen aus verschiedenen Kohlenwasserstoffströmen. Sie werden in Prozessen wie der Ölschlammbehandlung, der Entfernung von Katalysatorpartikeln aus chemischen Reaktionen und der Klärung von Erdölprodukten eingesetzt.

Bergbau und Mineralienverarbeitung

Im Bergbau und in der Mineralienverarbeitung werden Schnecken-Dekanterzentrifugen zur Entwässerung und Abtrennung feiner Partikel aus Schlämmen eingesetzt. Sie werden häufig in Kohleaufbereitungsanlagen, Mineralverarbeitungsanlagen und bei der Tailings-Bewirtschaftung eingesetzt, um wertvolle Mineralien zurückzugewinnen und den Wassergehalt in den verarbeiteten Materialien zu reduzieren.

Pharmaindustrie

Schnecken-Dekanterzentrifugen spielen eine entscheidende Rolle in pharmazeutischen Herstellungsprozessen. Sie werden zur Abtrennung von Feststoffen aus Fermentationsbrühen, zur Reinigung pharmazeutischer Zwischenprodukte und zur Gewinnung von Wirkstoffen aus Pflanzenextrakten eingesetzt.

Umweltsanierung

Schnecken-Dekanterzentrifugen werden in Umweltsanierungsprojekten zur Behandlung von kontaminiertem Boden, Sediment und Grundwasser eingesetzt. Sie helfen bei der Abtrennung und Entwässerung der festen Verunreinigungen und ermöglichen so eine ordnungsgemäße Entsorgung oder weitere Behandlung.

Öl-und Gasindustrie

In der Öl- und Gasindustrie werden Schnecken-Dekanterzentrifugen zur Trennung von Öl- und Wasseremulsionen, zur Entfernung von Feststoffen aus Bohrschlamm und zur Entwässerung von Ölschlamm, der bei Ölfeldarbeiten entsteht, eingesetzt. Sie tragen zur effizienten Verarbeitung von Rohöl, zur Abwasserbehandlung und zur Einhaltung der Umweltvorschriften bei.

Angebotsanfrage

NACHRICHTEN

Arbeitskopf des Hochschermischers

Der Arbeitskopf ist eine entscheidende Komponente eines Hochschermischers und spielt eine entscheidende Rolle für dessen Funktionalität und Leistung.
Ein Homogenisator mit hoher Scherung ist eine Art Gerät, das zum Mischen, Emulgieren und Dispergieren von Materialien verwendet wird. Es ist nützlich für Arzneimittel, Lebensmittel und Getränke.
Mischblätter mit hoher Scherkraft werden häufig in verschiedenen industriellen Prozessen eingesetzt. Sie sind darauf ausgelegt, eine starke Mischscherkraft zu erzeugen.
Ein Labormischer mit hoher Scherung ist eine Art Ausrüstung für die Laborforschung und -entwicklung, um flüssige Mischungen in stabile Emulsionen zu emulgieren.
Hochschermischer sind in vielen Industriezweigen unverzichtbare Geräte. Bei der Auswahl eines Hochschermischers müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden.
Entdecken Sie die Wissenschaft und Anwendungen von Hochscheremulgatoren, von Kosmetika über Pharmazeutika bis hin zu Lebensmitteln.

VERWANDTE PRODUKTE

Bild einer Schubzentrifuge - SeFluid

Kontakt

Nr. 10, Jinhai Road, Hefei, China 201400
Telefon: +86 156 6910 1862
Fax: +86 551 5843 6163
Macht. Diulfesobfsctd@selas

Folgen Sie uns

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Ihnen innerhalb eines Tages antworten. Sie können auch auf folgende Weise direkt mit uns sprechen:

WhatsApp
WhatsApp
Telegram
Telegram
WeChat
WeChat