Farbproduktionslinie Seitenkopf zusätzlich | SeFluid

Ultraschallhomogenisator

Ultraschallhomogenisator

Ein Ultraschallhomogenisator, auch Ultraschalldisruptor oder Ultraschallgerät genannt, ist ein wissenschaftliches Instrument zur Probenvorbereitung in verschiedenen Bereichen, darunter Biologie, Chemie, Materialwissenschaften und Lebensmitteltechnologie. Es nutzt hochfrequente Schallwellen, um Proben aufzubrechen und zu homogenisieren, was zur Dispersion von Partikeln, Zellaufschluss, Emulgierung und Vermischung von Komponenten führt.

Die Ultraschallhomogenisatorserie von SeFluid umfasst eine Reihe von Instrumenten, die für eine effiziente und konsistente Probenverarbeitung ausgelegt sind. Die Serie umfasst verschiedene Modelle, die jeweils auf die spezifischen Anforderungen verschiedener Anwendungen zugeschnitten sind. Von kleinen Laborexperimenten bis hin zu groß angelegten industriellen Prozessen bietet SeFluid eine umfassende Lösung für unterschiedliche Anforderungen.

So funktioniert der Ultraschall-Homogenisator

Der Ultraschallhomogenisator arbeitet nach dem Prinzip der akustischen Kavitation. Es nutzt hochfrequente Schallwellen, um in einem flüssigen Medium, das die Probe enthält, abwechselnde Kompressions- und Verdünnungszyklen zu erzeugen. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Erklärung zur Funktionsweise eines Ultraschallhomogenisators:

  • Wandler: Der Ultraschallhomogenisator besteht aus einem Wandler, der typischerweise aus piezoelektrischen Materialien wie Keramik oder Kristallen besteht. Der Wandler ist für die Umwandlung elektrischer Energie in hochfrequente mechanische Schwingungen verantwortlich.
  • Generator: Der Ultraschallhomogenisator ist mit einem Generator verbunden, der den Wandler mit elektrischer Energie versorgt. Der Generator erzeugt hochfrequente elektrische Signale, typischerweise im Bereich von 20 kHz bis einigen Megahertz, abhängig von der konkreten Anwendung.

  • Sonde oder Horn: Der Wandler ist an einer Sonde oder einem Horn befestigt, das in das flüssige Medium mit der Probe eingetaucht ist. Die Sonde dient als Medium zur Übertragung der vom Wandler erzeugten mechanischen Schwingungen auf die Probe.
  • Akustische Kavitation: Wenn der Generator eingeschaltet wird, beginnt der Wandler mit der gewünschten Frequenz zu vibrieren und erzeugt Ultraschallwellen. Diese Wellen breiten sich durch das flüssige Medium aus und erzeugen abwechselnde Kompressions- und Verdünnungszyklen.
  • Blasenbildung: Während der Verdünnungsphase der Schallwelle bilden sich mikroskopisch kleine Blasen in der Flüssigkeit. Diese Blasen entstehen typischerweise an Stellen mit Unvollkommenheiten oder gelöstem Gas in der Flüssigkeit.
  • Blasenwachstum: Während der Verdünnungszyklus weitergeht, nehmen die Blasen aufgrund des Druckabfalls zu. Das Wachstum dieser Blasen wird durch die kontinuierliche Zufuhr von Gas aus der Flüssigkeit oder die Diffusion von in der Flüssigkeit eingeschlossenem Gas unterstützt.
  • Blasenkollaps: Wenn die Kompressionsphase der Schallwelle eintritt, steigt der Druck schnell an, wodurch die Blasen heftig kollabieren. Dieser Kollaps wird als akustische Kavitation bezeichnet.
  • Energiefreisetzung: Durch den schnellen Zusammenbruch der Blasen wird eine enorme Energiemenge in Form von Stoßwellen, Mikrojets und lokaler Erwärmung freigesetzt. Der Zusammenbruch der Blasen in der Nähe fester Oberflächen kann noch höhere Energieniveaus erzeugen.
  • Aufschluss und Homogenisierung: Die bei der akustischen Kavitation freigesetzte Energie erzeugt mechanische Kräfte, die Zellen aufbrechen, Partikel zersetzen und die Durchmischung innerhalb der Probe fördern. Die starken Scherkräfte, Mikroströme und lokale Temperaturerhöhungen tragen zum Homogenisierungsprozess bei.
  • Kontrolle und Optimierung: Mit dem Ultraschallhomogenisator kann der Benutzer verschiedene Parameter wie Leistung, Amplitude und Beschallungszeit steuern. Diese Parameter können basierend auf den spezifischen Probeneigenschaften und den gewünschten Ergebnissen angepasst werden, was eine Optimierung des Homogenisierungsprozesses ermöglicht.

Durch die Nutzung des Phänomens der akustischen Kavitation bricht und homogenisiert der Ultraschallhomogenisator Proben effizient, was zu Zellaufschluss, Partikeldispersion, Emulgierung und Vermischung führt. Die präzise Kontrolle der Beschallungsparameter ermöglicht es Forschern, den Prozess an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen, was zu einer effektiven Probenvorbereitung in verschiedenen wissenschaftlichen und industriellen Anwendungen führt.

Material des Ultraschallhomogenisators

Das Material des Ultraschallhorns oder der Ultraschallsonde kann je nach Anwendung und Hersteller variieren. Zu den gängigen Materialien für Ultraschall-Homogenisatorsonden gehören:

  • Titan: Titan ist aufgrund seiner hohen Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Fähigkeit, Ultraschallenergie effizient zu übertragen, eine beliebte Wahl. Titansonden eignen sich für ein breites Anwendungsspektrum und werden häufig in biologischen und chemischen Laboren eingesetzt.

  • Edelstahl: Edelstahl ist ein weiteres gängiges Material für Ultraschall-Homogenisatorsonden. Es ist langlebig, korrosionsbeständig und verfügt über gute mechanische Eigenschaften. Für allgemeine Laboranwendungen werden häufig Edelstahlsonden verwendet.

  • Aluminium: Aluminium ist leicht und hat eine gute Wärmeleitfähigkeit. Aluminiumsonden eignen sich für Anwendungen, bei denen das Gewicht eine Rolle spielt, und werden häufig in kleineren Laboraufbauten verwendet.

  • Zirkonium: Zirkonium wird aufgrund seiner Korrosionsbeständigkeit und Hochtemperaturstabilität ausgewählt. Zirkoniumsonden können in Anwendungen eingesetzt werden, in denen aggressive Chemikalien vorhanden sind.

  • Kunststoffe: In einigen Fällen können Kunststoffmaterialien wie PEEK (Polyetheretherketon) oder Teflon für Sonden verwendet werden, insbesondere bei Anwendungen, bei denen chemische Kompatibilität und Nichtreaktivität entscheidend sind.

Es ist wichtig, das geeignete Material entsprechend den spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung auszuwählen und dabei Faktoren wie die Art der zu verarbeitenden Proben, die beteiligten Chemikalien und die gewünschten Leistungsmerkmale zu berücksichtigen. Darüber hinaus können Design und Aufbau des gesamten Ultraschall-Homogenisatorsystems, einschließlich des Generators und anderer Komponenten, von Hersteller zu Hersteller variieren. Beachten Sie immer die Richtlinien und Empfehlungen des Herstellers für die von Ihnen verwendete spezifische Ausrüstung.

Verarbeitungskapazität des Ultraschallhomogenisators

Die Verarbeitungskapazität eines Ultraschallhomogenisators, oft ausgedrückt als Durchsatz oder Verarbeitungsgeschwindigkeit, kann je nach Faktoren wie dem Design des Instruments, der Ausgangsleistung und der Art der zu verarbeitenden Proben stark variieren. Die Verarbeitungskapazität wird typischerweise anhand des Probenvolumens gemessen, das innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens effektiv behandelt werden kann.

Zu den Faktoren, die die Verarbeitungskapazität eines Ultraschallhomogenisators beeinflussen, gehören:

  • Leistung: Die Leistung des Ultraschallhomogenisators, gemessen in Watt oder Kilowatt, spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung seiner Verarbeitungskapazität. Höhere Leistungsstufen ermöglichen im Allgemeinen eine schnellere und effizientere Probenverarbeitung.

  • Frequenz: Ultraschallhomogenisatoren arbeiten mit bestimmten Frequenzen, typischerweise im Ultraschallbereich (20 kHz bis mehrere MHz). Die Häufigkeit kann sich auf die Effizienz des Probenaufschlusses und die Art der Proben auswirken, die effektiv verarbeitet werden können.

  • Sondendesign: Das Design und die Geometrie des Ultraschallhorns oder der Ultraschallsonde können die Homogenisierungseffizienz beeinflussen. Für bestimmte Probentypen oder Volumina können unterschiedliche Sondendesigns geeignet sein.

  • Probeneigenschaften: Die Art der zu verarbeitenden Proben, wie z. B. deren Viskosität, Zusammensetzung und Anfälligkeit gegenüber Ultraschallenergie, kann die Verarbeitungsgeschwindigkeit beeinflussen. Einige Proben erfordern möglicherweise mehr Zeit oder einen anderen Ansatz für eine effektive Homogenisierung.

  • Batch- oder kontinuierliche Verarbeitung: Die Verarbeitungskapazität kann auch davon beeinflusst werden, ob der Ultraschallhomogenisator im Batch-Modus oder im kontinuierlichen Durchfluss arbeitet. Kontinuierliche Verarbeitungssysteme können für bestimmte Anwendungen einen höheren Durchsatz bieten.

  • Herstellerangaben: Hersteller stellen Spezifikationen für ihre Ultraschallhomogenisatoren bereit, einschließlich empfohlener Betriebsbedingungen und maximaler Verarbeitungskapazitäten. Es ist wichtig, die Dokumentation des Herstellers zu konsultieren, um genaue Informationen zu einem bestimmten Gerät zu erhalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verarbeitungskapazität je nach Modell und Marke von Ultraschallhomogenisatoren variieren kann. Darüber hinaus sollten die optimalen Bedingungen zum Erreichen eines maximalen Durchsatzes bei gleichzeitiger Wahrung der Probenintegrität auf der Grundlage der spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung ermittelt werden.

Verarbeitungsmodus des Ultraschallhomogenisators: Batch und kontinuierlich

Ultraschallhomogenisatoren können entweder im Batch-Modus oder im kontinuierlichen Modus betrieben werden. Die Wahl zwischen diesen Modi hängt von den spezifischen Anforderungen der Anwendung ab. Beide Modi haben ihre Vorteile und eignen sich für unterschiedliche Bearbeitungsarten.

  • Batch-Modus:

    • Beschreibung: Im Batch-Modus verarbeitet der Ultraschallhomogenisator jeweils ein festes Probenvolumen. Die Probe wird in einen Behälter (z. B. ein Röhrchen, ein Becherglas oder ein Fläschchen) gegeben und die Ultraschallsonde wird in die Probe eingetaucht, um sie aufzubrechen und zu homogenisieren.
    • Vorteile:
      • Einfache und unkomplizierte Einrichtung.
      • Gut geeignet für kleine bis mittlere Laboranwendungen.
      • Ermöglicht die Kontrolle über die gesamte Probencharge.
  • Kontinuierlicher Modus:

    • Beschreibung: Im kontinuierlichen Modus verarbeitet der Ultraschallhomogenisator einen kontinuierlichen Probenfluss. Die Probe wird kontinuierlich durch eine Kammer gepumpt oder fließt, wo die Ultraschallsonde sie aufbricht und homogenisiert, bevor sie das System verlässt.
    • Vorteile:
      • Höherer Durchsatz und höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit, wodurch es für größere Betriebe geeignet ist.
      • Integrierbar in automatisierte oder teilautomatisierte Prozesse.
      • Gut geeignet für Anwendungen, bei denen eine kontinuierliche Versorgung mit homogenisiertem Material erforderlich ist.

Die Wahl zwischen Batch- und kontinuierlichem Modus hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Probenvolumen: Der Batch-Modus wird häufig für kleinere Probenvolumina verwendet, während der kontinuierliche Modus für die Verarbeitung größerer Volumina effizienter ist.

  • Automatisierung und Integration: Der kontinuierliche Modus eignet sich besser für die Automatisierung und Integration in größere Verarbeitungssysteme und eignet sich daher für industrielle Anwendungen.

  • Verarbeitungsgeschwindigkeit: Der kontinuierliche Modus bietet im Allgemeinen höhere Verarbeitungsgeschwindigkeiten, was ihn für Anwendungen vorteilhaft macht, bei denen eine schnelle und kontinuierliche Homogenisierung erforderlich ist.

  • Probeneigenschaften: Die Art der Probe und der gewünschte Homogenisierungsgrad können die Wahl des Modus beeinflussen. Einige Samples eignen sich möglicherweise besser für einen Modus als für einen anderen.

Es ist wichtig, die Richtlinien und Spezifikationen des Herstellers für das von Ihnen verwendete spezifische Ultraschallhomogenisatormodell zu beachten, da diese Informationen über die empfohlene Betriebsart, Einschränkungen und Best Practices zur Erzielung optimaler Ergebnisse enthalten. Darüber hinaus können Sie anhand der spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung feststellen, ob der Batch- oder der kontinuierliche Modus besser für Ihre Anforderungen geeignet ist.

Vorteile des Ultraschallhomogenisators

Ultraschallhomogenisatoren bieten mehrere wesentliche Vorteile bei der Probenvorbereitung und -verarbeitung. Hier sind einige wesentliche Vorteile der Verwendung von Ultraschallhomogenisatoren:

  • Effiziente und schnelle Verarbeitung: Ultraschallhomogenisatoren ermöglichen im Vergleich zu herkömmlichen Methoden eine schnelle und effiziente Probenverarbeitung. Die intensive Kavitations- und Mischwirkung, die durch hochfrequente Schallwellen erzeugt wird, sorgt für eine gründliche Homogenisierung und reduziert den Zeitaufwand für die Probenvorbereitung. Diese Effizienz ist besonders vorteilhaft, wenn mit großen Probenvolumina gearbeitet wird oder ein hoher Durchsatz erforderlich ist.
  • Vielseitigkeit: Ultraschallhomogenisatoren sind vielseitige Werkzeuge, die ein breites Spektrum an Probenvolumina und Viskositäten verarbeiten können. Sie können sowohl für kleine Proben im Labormaßstab als auch für große industrielle Chargen eingesetzt werden. Die Möglichkeit, Beschallungsparameter wie Leistung, Amplitude und Verarbeitungszeit zu steuern, ermöglicht es Forschern, den Homogenisierungsprozess für verschiedene Probentypen und Anwendungen zu optimieren.
  • Zerstörungsfreie Probenverarbeitung: Die Ultraschallhomogenisierung ist eine zerstörungsfreie Probenvorbereitungstechnik. Im Gegensatz zu einigen anderen Methoden, die möglicherweise übermäßige Hitze oder Scherkräfte erzeugen, bewahren Ultraschallhomogenisatoren die Integrität und Funktionalität empfindlicher Moleküle wie Proteine, Enzyme und Nukleinsäuren. Diese zerstörungsfreie Natur ist besonders wichtig bei Anwendungen, bei denen die Erhaltung der nativen Eigenschaften der Probe von entscheidender Bedeutung ist.
  • Homogenisierung verschiedener Proben: Ultraschallhomogenisatoren können ein breites Spektrum an Proben effektiv homogenisieren, darunter Zellen, Gewebe, Emulsionen, Suspensionen und feste Materialien. Sie werden häufig zum Zellaufschluss, zur DNA- und RNA-Extraktion, zur Proteinextraktion, zur Partikelgrößenreduzierung und zur Dispersion von Nanopartikeln verwendet. Aufgrund dieser Vielseitigkeit eignen sich Ultraschallhomogenisatoren für verschiedene wissenschaftliche Disziplinen wie Biowissenschaften, Pharmazie, Nanotechnologie und Materialwissenschaften.
  • Skalierbarkeit: Ultraschallhomogenisatoren können problemlos für die industrielle Produktion skaliert werden. Dieselben Prinzipien und Techniken, die bei Experimenten im Labormaßstab verwendet werden, können auf größere Chargen angewendet werden, was einen nahtlosen Übergang von der Forschung zu kommerziellen Anwendungen ermöglicht. Diese Skalierbarkeit macht Ultraschallhomogenisatoren zu wertvollen Werkzeugen für die Prozessentwicklung und -optimierung in Branchen wie Pharma, Lebensmittel und Getränke sowie Kosmetik.
  • Benutzerfreundliche Bedienung: Ultraschallhomogenisatoren sind auf Benutzerfreundlichkeit und Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Sie verfügen oft über intuitive Bedienfelder, benutzerfreundliche Schnittstellen und programmierbare Einstellungen. Einige Modelle verfügen außerdem über automatisierte Sicherheitsfunktionen und Echtzeitüberwachungsfunktionen. Diese benutzerfreundlichen Funktionen ermöglichen es Forschern und Bedienern, Experimente präzise und sicher durchzuführen.
  • Reduzierte Kontamination: Ultraschallhomogenisatoren minimieren das Kontaminationsrisiko, da sie keine zusätzlichen Chemikalien oder Verbrauchsmaterialien für die Probenverarbeitung benötigen. Die Probe wird direkt im flüssigen Medium verarbeitet, sodass keine scharfen Lösungsmittel oder abrasiven Materialien erforderlich sind, die Verunreinigungen einbringen können. Dieser Vorteil ist besonders wichtig bei Anwendungen, bei denen die Probenreinheit und -integrität von entscheidender Bedeutung sind, beispielsweise in der Pharma- und Biotechnologieindustrie.
  • Kosteneffektivität: Ultraschallhomogenisatoren bieten eine kostengünstige Lösung zur Probenvorbereitung. Sie machen mehrere Verarbeitungsschritte, zusätzliche Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien überflüssig und senken so die Gesamtkosten. Darüber hinaus tragen die lange Haltbarkeit und Zuverlässigkeit von Ultraschallhomogenisatoren zu ihrer Kosteneffizienz bei.

Anwendungen des Ultraschallhomogenisators

Ultraschallhomogenisatoren finden aufgrund ihrer Fähigkeit, Proben effizient aufzuschließen und zu homogenisieren, in verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen und Branchen Anwendung. Hier sind einige häufige Anwendungen von Ultraschallhomogenisatoren:

  • Zellaufschluss und -lyse: Ultraschallhomogenisatoren werden in der Zellbiologie und Biotechnologie häufig zum Zellaufschluss und zur Zelllyse eingesetzt. Die durch die hochfrequenten Schallwellen erzeugte intensive Kavitation kann Zellmembranen aufbrechen und Zellinhalte wie Proteine, DNA, RNA und Organellen freisetzen. Diese Anwendung ist wertvoll für die Extraktion intrazellulärer Komponenten, die Untersuchung zellulärer Prozesse und die Vorbereitung von Proben für nachfolgende Analysen.
  • DNA- und RNA-Extraktion: Ultraschallhomogenisatoren werden in der Molekularbiologie und Genetik zur DNA- und RNA-Extraktion aus verschiedenen biologischen Proben eingesetzt. Die bei der Ultraschallbehandlung erzeugten mechanischen Kräfte unterstützen den Zellaufschluss und die Freisetzung von Nukleinsäuren und erleichtern so deren anschließende Reinigung und Analyse.
  • Reduzierung der Partikelgröße: Ultraschallhomogenisatoren werden verwendet, um die Größe von Partikeln, einschließlich Nanopartikeln, Mikrokügelchen und Emulsionströpfchen, zu reduzieren. Die starken Scherkräfte und Kavitationseffekte zerstören Agglomerate und fördern eine gleichmäßige Verteilung. Diese Anwendung ist in der Nanotechnologie, Pharmazie und Materialwissenschaft von entscheidender Bedeutung, um gewünschte Partikelgrößenverteilungen zu erreichen und die Wirksamkeit von Arzneimittelabgabesystemen zu verbessern.
  • Emulgierung und Dispersion: Ultraschallhomogenisatoren erleichtern die Herstellung stabiler Emulsionen, indem sie das Aufbrechen nicht mischbarer Flüssigkeiten in feine Tröpfchen fördern. Sie werden in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie häufig zum Emulgieren von Ölen, zur Herstellung stabiler Suspensionen und zur Verbesserung der Produkttextur und -stabilität verwendet.
    Probenhomogenisierung: Ultraschallhomogenisatoren werden zur Homogenisierung von Proben eingesetzt, indem eine gleichmäßige Vermischung der Komponenten erreicht wird. Diese Anwendung ist in der Chemie, Materialwissenschaft und Qualitätskontrolle wertvoll, um eine konsistente Probenzusammensetzung und -eigenschaften sicherzustellen.
  • Probenvorbereitung für Analysetechniken: Ultraschallhomogenisatoren werden zur Probenvorbereitung für verschiedene Analysetechniken verwendet, darunter Spektroskopie, Chromatographie und Massenspektrometrie. Sie tragen dazu bei, Proben zu solubilisieren, die Extraktionseffizienz zu steigern und die Probengleichmäßigkeit zu verbessern, was zu genaueren und reproduzierbareren Ergebnissen führt.
  • Desintegration und Extraktion: Ultraschallhomogenisatoren werden bei der Extraktion bioaktiver Verbindungen aus Pflanzenmaterialien wie Kräutern und Pflanzenstoffen eingesetzt. Die bei der Ultraschallbehandlung erzeugten mechanischen Kräfte tragen dazu bei, Zellwände aufzubrechen und gewünschte Verbindungen wie Aromen, Duftstoffe und therapeutische Verbindungen freizusetzen.
  • Formulierungsentwicklung: Ultraschallhomogenisatoren spielen eine entscheidende Rolle bei der Formulierungsentwicklung in Branchen wie Pharma, Kosmetik und Körperpflege. Sie helfen beim Mischen und Dispergieren von Inhaltsstoffen, verbessern die Produktstabilität und erzielen die gewünschte Textur und das gewünschte Aussehen.
  • Probenentgasung und Reinigung: Ultraschallhomogenisatoren können zur Entgasung von Flüssigkeiten eingesetzt werden, indem gelöste Gase wie Sauerstoff oder Kohlendioxid entfernt werden. Sie werden auch bei der Reinigung von Laborglaswaren und -geräten eingesetzt und nutzen die Kavitationseffekte, um Verunreinigungen zu entfernen und die Reinigung zu erleichtern.

Diese Anwendungen unterstreichen die Vielseitigkeit von Ultraschallhomogenisatoren in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen, darunter Biologie, Chemie, Materialwissenschaften, Pharmazie, Lebensmitteltechnologie und Kosmetik. Die effizienten Probenverarbeitungs- und Homogenisierungsfähigkeiten von Ultraschallhomogenisatoren tragen zu Fortschritten in Forschung, Entwicklung und Qualitätskontrolle in diesen Bereichen bei.

Der Grund, sich für die Ultraschallhomogenisatoren von SeFluid zu entscheiden

Sind Sie auf der Suche nach modernster Technologie, die Ihren Homogenisierungsprozess revolutioniert? Suchen Sie nicht weiter als nach den Ultraschallhomogenisatoren von SeFluid, der ultimativen Lösung, um unübertroffene Ergebnisse zu erzielen.

Bei SeFluid wissen wir, wie wichtig Präzision und Effizienz bei der Homogenisierung sind. Aus diesem Grund sind unsere Ultraschall-Homogenisatoren mit modernsten Funktionen ausgestattet, um alle Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Darum heben sich die Ultraschallhomogenisatoren von SeFluid von der Konkurrenz ab:

  • Beispiellose Leistung: Unsere Homogenisatoren nutzen fortschrittliche Ultraschalltechnologie und liefern präzise und konsistente Ergebnisse. Mit anpassbaren Leistungseinstellungen haben Sie die volle Kontrolle, um die gewünschte Probenaufschluss-, Emulgierungs- und Dispersionsleistung zu erzielen.
  • Innovatives Design: Erleben Sie die Zukunft der Probenvorbereitung mit unserem hochmodernen Design. Die Ultraschallhomogenisatoren von SeFluid sind mit modernster Technologie ausgestattet und verfügen über fortschrittliche Sondendesigns für maximale Effizienz. Die elegante und benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht eine reibungslose Bedienung und macht es sowohl für erfahrene Profis als auch für Neueinsteiger zu einer wertvollen Bereicherung.
  • Vielseitigkeit vom Feinsten: Die Ultraschallhomogenisatoren von SeFluid sind an eine Vielzahl von Anwendungen anpassbar. Ob Sie in der Pharma-, Lebensmittel- und Getränke-, Kosmetik- oder Forschungsindustrie tätig sind, unsere Homogenisatoren liefern außergewöhnliche Leistung bei verschiedenen Probentypen.
  • Zeit- und Kosteneffizienz: Verabschieden Sie sich von langwierigen und teuren Homogenisierungsprozessen. Unsere Ultraschallhomogenisatoren bieten schnelle Verarbeitungszeiten, sodass Sie Ihre Produktion rationalisieren und die Betriebskosten senken können, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.
  • Benutzerfreundliches Bedienfeld: Wir glauben, dass Technologie für alle Benutzer zugänglich sein sollte. Aus diesem Grund verfügen unsere Homogenisatoren über eine intuitive Benutzeroberfläche, die es Bedienern aller Erfahrungsstufen erleichtert, den Homogenisierungsprozess zu bedienen und zu optimieren.
  • Haltbarkeit und Zuverlässigkeit: SeFluid ist stolz darauf, robuste und zuverlässige Geräte zu liefern. Unsere Ultraschall-Homogenisatoren sind für den harten Einsatz konzipiert und gewährleisten eine lang anhaltende Leistung und minimale Ausfallzeiten.
  • Außergewöhnlicher Kundensupport: Wir stehen zu unseren Produkten und unseren Kunden. Unser engagiertes Support-Team hilft Ihnen gerne bei allen Fragen, bei der Fehlerbehebung oder bei der Beratung, die Sie unterwegs benötigen.

Geben Sie sich nicht mit gewöhnlichen Homogenisierungsmethoden zufrieden, wenn Sie mit den Ultraschallhomogenisatoren von SeFluid das Außergewöhnliche erleben können. Bringen Sie Ihren Homogenisierungsprozess auf ein neues Niveau und erleben Sie bemerkenswerte Ergebnisse.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über die Ultraschallhomogenisatoren von SeFluid zu erfahren und wie sie Ihren Homogenisierungsprozess verändern können. Erleben Sie die Zukunft der Homogenisierung mit SeFluid!

Ultraschallhomogenisator | SeFluid

Spezifikation

Leistung

500-3500 W

Resonanzfrequenz

20 ± 1 km

Max. Arbeitsdruck

5 MPa

Material

Titanlegierung

Angebotsanfrage

Sprechen Sie jetzt mit uns!

Wir empfehlen Ihnen dringend, entweder auf den untenstehenden QR-Code zu klicken oder ihn zu scannen, um direkt mit unseren Vertriebsingenieuren zu sprechen, damit wir Ihnen helfen können, die am besten geeigneten Produkte für Ihre Anwendungsanforderungen zu finden.

VERWANDT

Industrierührer-Heldenbild | SeFluid
Industrielles Rührwerk
Bild für Industriemischbehälter mit Rührwerk | SeFluid
Mischbehälter mit Rührwerk
Hochgeschwindigkeitsdispergierer | SeFluid
Hochgeschwindigkeits-Dispergierer
Hochscher-Bodeneintrittsmischer | Heldenbild
Mischer mit Bodeneintritt
Bild eines Inline-High-Shear-Mischers | SeFluid
Inline-Mischer mit hoher Scherkraft
Hochdruckhomogenisator 2 | SeFluid
Hochdruckhomogenisator
Bild für Batch-Hochschermischer| SeFluid
Chargenmischer mit hoher Scherwirkung
Bild für Pulver-Flüssigkeitsmischer | SeFluid
Pulver-Flüssigkeit-Mischer
Hochscherhomogenisator_SeFluid
Hochscherpumpe
Kolloidmühle | SeFluid
Kolloidmühle
Röhrenzentrifuge 2 | SeFluid
Röhrenzentrifuge
Laborkorbmühle 2 | Laborkorbmühle 2 | SeFluid
Labor-Korbmühle

KONTAKT

Nr. 10, Jinhai Road, Hefei, China 201400
Telefon: +86 156 6910 1862
Macht. Diulfesobfsctd@selas

FOLGEN SIE UNS

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Ihnen innerhalb eines Tages antworten. Sie können auch auf folgende Weise direkt mit uns sprechen:

WhatsApp
WhatsApp
Telegram
Telegram
WeChat
WeChat